Tiger Stripes

18 Apr 2024 19:30
Ticket buchen
19 Apr 2024 18:00
Ticket buchen

Tiger Stripes

Amanda Nell Eu

TW / SG / FR / DE / NL / ID / QA
2023
Spielfilm
95’
OmU
Fokus: Rage & Horror

Die 12-jährige Zaffan lebt ein recht unbeschwertes Leben, auch wenn ihr Radius von den strengen Lehrer*innen und Eltern eingeschränkt wird. Mit ihren Freundinnen dreht sie witzige TikTok-Clips, streitet und versöhnt sich − die Mädchen schwören, voreinander keine Geheimnisse zu haben und setzen sich frech über Sitten und religiöse Normen hinweg. Bis zu dem Tag ihrer ersten Menstruation, an dem die Welt des rebellischen Mädchens sich radikal verändert. Alle Menschen in ihrem Umfeld, sogar die Freundinnen, wenden sich von ihr ab und mobben sie; gleichzeitig macht ihr Körper eine drastische und monströse Metamorphose durch. In diesen Tagen streift ein Tiger durch die ländliche Gegend, kraftvoll und mächtig.

Aus Angst, als Dämon angesehen zu werden, versucht Zaffan sich zusammenzureißen und standzuhalten vor der Ächtung ihrer ganzen Community, doch die engagiert einen Scharlatan, um dem Mädchen übernatürliche Fähigkeiten auszutreiben. Sie beschließt ihre neue Macht auszuleben, fährt ihre Krallen aus und wird als Heldin unbesiegbar. In einer entfesselten Performance tanzt sie sich den Frust aus dem Leib und wendet sich furchtlos und frei einer anderen Welt zu. Mit Rückgriff auf folkloristische Mythen und Märchen visualisiert Amanda Nell Eu mit drastischen Body-Horror-Elementen die verstörende und blutige Verwandlung zur Frau und feiert die Kraft, die diese Metamorphose in der jungen Frau frei setzt … und die auch eine andere neugierig macht.

Content Hinweis

Regie / Buch

Amanda Nell Eu

Bildgestaltung

Jimmy Gimferrer

Montage

Carlo Francisco Manatad

Ton

Lim Ting Li

Musik

Gabber Modus Operandi

Darsteller*innen

Zafreen Zairizal, Deena Ezral, Piqa, Shaheizy Sam, Jun Lojong, Khairunazwan Rodzy, Fatimah Abu Bakar

Produktion

Foo Fei Ling – Ghost Grrrl Pictures

Coproduktion

Patrick Mao Huang – Flash Forward Entertainment, Fran Borgia – Akanga Film Asia, Juliette Lepoutre, Pierre Menahem – Still Moving, Jonas Weydemann – Weydemann Bros., Ellen Havenith – PRPL, Yulia Evina Bhara – Kawan Kawan Media

Kontakt

Weydemann Bros.

Porträt der Regisseurin Amanda Nell Eu

Amanda Nell Eu

Die malaysische Filmemacherin Amanda Nell Eu absolvierte ein Studium an der London Film School. Ihr Kurzfilm It’s Easier to Raise Cattle wurde im Wettbewerb der Internationalen Filmfestspiele von Venedig uraufgeführt und erhielt eine besondere Erwähnung beim Internationalen Kurzfilmfestival Clermont-Ferrand. Amanda ist Absolventin des Berlinale Talent Campus und der Locarno Filmmakers Academy. In ihrer Arbeit erforscht sie den weiblichen Körper und die Identität im kulturellen Kontext Südostasiens. Ihr erster abendfüllender Spielfilm wurde in der Semaine de la Critique in Cannes uraufgeführt und gewann in dem Rahmen den Grand Prix.


Filme von Amanda Nell Eu
Vinegar Bath 2018 | Lagi senang jaga sekandang lembu 2017 | Seesaw 2015 | Pasak 2012


Preise für ›Tiger Stripes‹
Grand Prix Semaine de la Critique 2023

18 Apr 2024 19:30
Ticket buchen
19 Apr 2024 18:00
Ticket buchen