Spielplan

Los Silencios

Beatriz Seigner

Amparo flieht mit ihren Kindern Nuria und Fabio vor dem bewaffneten Konflikt in Kolumbien auf eine Amazonas-Insel. Sie hat ihren Mann und ein Kind im Bürgerkrieg verloren und hofft, nach Brasilien emigrieren zu können. Wie viele andere Flüchtlinge muss Amparo nun um eine Aufenthaltsgenehmigung kämpfen. Nur wenn die beiden Toten gefunden werden, hat sie Anspruch auf Reparationszahlungen. Ihr Zufluchtsort heißt »Isla de la Fantasía«. Die Bewohner*innen berichten von Geistern, die sich unter die Menschen mischen und in ihre Körper eindringen. Eines Tages scheint der Vater von Nuria und Fabio wieder aufzutauchen …
Es gibt sie wirklich, diese Insel in Amazonien, wo Brasilien, Kolumbien und Peru aufeinandertreffen. Beatriz Seigner hat sich intensiv mit der indigenen Kultur der dort lebenden Völker beschäftigt, fluoreszierende Farben, Riten und die Geräusche des Regenwaldes aufgenommen. So macht sie die Toten des Bürgerkrieges atmosphärisch sicht- und hörbar. In semidokumentarischen Sequenzen drehte sie die Dorfversammlungen mit Laiendarsteller*innen, die vom Krieg selbst betroffen waren und den Verschwundenen nun ihre Stimme leihen. Erstmals tragen sie ihre Erlebnisse öffentlich vor. In beeindruckenden Ritualen geben die Inselbewohner so ihren »Geistern« einen Platz in der Gesellschaft zurück. Seigner untersucht in ihrem zweiten Spielfilm verschiedene Grenzerfahrungen: nicht nur die Grenzen zwischen Brasilien, Kolumbien und Peru, auch die Übergänge zwischen den Lebenden und den Toten, zwischen Land und Fluss, Dokumentarischem und Fiktion, Geistern und Realismus. (SH)

Regie / Buch

Beatriz Seigner

Bildgestaltung

Sofia Oggioni

Montage

Renata Maria, Jacques Comets

Musik

Nascuy Linares

Darsteller*innen

Marleyda Soto, Enrique Díaz, María Paula Tabares Peña, Adolfo Savinino, Doña Albina, Alida Pandurro

Produktion

Beatriz Seigner, Leonardo Mecchi, Thierry Lenouvel, Daniel Garcia

Kontakt

trigon-film

Porträt der Regisseurin Beatriz Seigner

Beatriz Seigner

Die brasilianische Drehbuchautorin und Filmregisseurin Beatriz Seigner drehte 2009 Bollywood Dream, die erste Koproduktion zwischen Brasilien und Indien, die auf über zwanzig internationalen Festivals präsentiert wurde. Los silencios (2018) ist ihr zweiter Langspielfilm. Ihr Dokumentarfilm Between Us, A Secret über westafrikanische Geschichtenerzähler befindet sich derzeit in Postproduktion. Außerdem ist sie am Drehbuch des neuen Films von Walter Salles, La contadora de
películas, beteiligt.