Eden

Eden

Mia Hansen-Løve

Eden‹ ist ein bewegender Trip in das pulsierende Paris der frühen 90er. Während in den Clubs der Rave dominiert, erfindet eine Gruppe kreativer Genies einen neuen Stil, der bald aus dem Pariser Underground heraus die Welt erobern wird. Paul ist einer von ihnen: ein junger, begabter DJ, der sich dem eher gefühlvollen Rhythmus des Garage House aus Chicago verschrieben hat. Gemeinsam mit seinem Partner Greg ist er das Duo mit dem ironischen Titel Cheers. Auch Freunde von ihm beginnen, Musik zu veröffentlichen – unter dem ebenfalls skurrilen Namen Daft Punk.

Paul erlebt den Boom um die französische Elektro-Musik mit jeder Faser seines Körpers. Es gibt Sex. Es gibt Drogen. Tageslicht weicht wummernden, immerwährenden Beats. Während Paul seinen Traum lebt, verliert er sich dabei immer mehr in dem Wechselbad aus Euphorie und Melancholie dieser Parallelwelt.

Eden ist ein Film voller Lebensfreude und wirft zugleich einen wehmütigen Blick zurück. Hansen-Løve verarbeitet die Geschichte ihres Bruders Sven, mit dem sie das Drehbuch schrieb, und zeigt eben nicht die Erfolgsgeschichte einer Band wie Daft Punk inklusive möglicher Schattenseiten. Vielmehr gelingt ihr ein ekstatisches Generationsporträt – hochkarätig besetzt mit Stars wie Greta Gerwig und Bradly Corby.

Regie

Mia Hansen-Løve

Buch

Mia Hansen-Løve, Sven Hansen-Løve

Bildgestaltung

Denis Lenoir

Montage

Marion Monnier

Darsteller*innen

Félix de Givry,
Pauline Etienne, Greta Gerwig, Hugo Conzelmann, Roman Kolinka, Vincent
Macaigne, Laura Smet, Golshifteh Farahani, Vincent Lacoste, Arnaud Azoulay

Produktion

Charles Gillibert

Kontakt

Alamode Film

Porträt der Regisseurin Mia Hansen-Løve.

Mia Hansen-Løve

Die Regisseurin Mia Hansen-Løve, 1980 geboren in Paris, studierte am Conservatoire national supérieur d‘art dramatique (CNSAD). Als Schaupielerin feierte sie bereits mit 17 Jahren ihr Debüt auf der Kinoleinwand. Mit 26 folgte ihre erste Regiearbeit mit dem Spielfilm Tout es pardonné. Der zwei Jahre später entstandene Le père de mes enfants wurde 2009 bei den Filmfestspielen in Cannes uraufgeführt und gewann dort den Prix spécial du Jury. Aktuell dreht die 34-Jährige einen Film über eine alternde Philosophie-Dozentin mit Isabelle Huppert in der Hauptrolle. Eden kommt in Deutschland im April in die Kinos.


Filme von Mia Hansen-Løve
Un amour de jeunesse 2011 | Le père de mes enfants 2008 | Tout est pardonné 2007