FAQ

Fragen zu Tickets, Technik, Filmen & Festivalwoche

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das IFFF Dortmund+Köln Online-Fest 2021. Eine erste Einführung in die Nutzung unserer Website bietet Ihnen unser Website-Tutorial, einen Überblick zur Buchung Ihrer Tickets liefert das Ticket-Tutorial.

Suchen Sie sich auf unserer Website einen Film oder ein Filmprogramm aus und klicken Sie auf ‚Ticket buchen‘. Sie werden auf die entsprechende Film- oder Programmseite des VoD-Kanals weitergeleitet. Unser VoD-Kanal ist über ifff.onlinefilmfestival.de erreichbar.

Mit einem Ticket können Sie sich eins der 38 Filmprogramme anschauen. Manchmal besteht ein Programm aus mehreren Kurzfilmen. In den meisten Fällen aber können Sie mit einem Ticket einen Langfilm sehen.

Um Ihre Account-Informationen zu ändern, klicken Sie in Ihrem Account auf »Mein Profil«. Dort können Sie auch das Passwort ändern.

Nein, sie kaufen immer den Zugang zu einem kompletten Kurzfilmprogramm.

Ja. Um ein Ticket, einen Einzelgutschein, ein 3er Ticket, einen Festivalpass oder einen WeLoveYou Pass zu kaufen, müssen Sie einen Account auf unserem VoD-Kanal anlegen. Nur dadurch kann zugeordnet werden, welche Filme ausgeliehen wurden und wie lange sie zur Verfügung stehen. Auch Ihre erworbenen Gutscheincodes werden in Ihrem Account hinterlegt.

Klicken Sie auf dem VoD-Kanal oben rechts auf den »Login«-Button und dann auf den Link »Noch keinen Account?«. Registrieren Sie sich mit Ihrem Namen, Ihrer E-Mail-Adresse und einem von Ihnen gewählten Passwort. Alternativ können Sie beim Kaufvorgang eines Tickets, Gutscheincodes oder Festivalpasses einen Account erstellen.

Um Ihre Account-Informationen zu ändern, klicken Sie in Ihrem Account auf »Mein Profil«. Dort können Sie auch das Passwort ändern.

Filme und Kurzfilmprogramme können seit dem 01.06.2021 auf unserem VoD-Kanal vorbestellt werden. Ab dem 15.06.2021 10:00 Uhr stehen Tickets für die Filme und Kurzfilmprogramme direkt zum Kauf bereit.
Einen Überblick zur Buchung Ihrer Tickets liefert das Ticket-Tutorial.

Auf unserem VoD-Kanal ifff.onlinefilmfestival.de haben Sie über den Menüpunkt »Festivalpässe« die Möglichkeit, einen Einzelgutschein, ein 3er Ticket, einen Festivalpass oder einen WeLoveYou Pass zu kaufen. Für den Kaufvorgang müssen Sie einen Account erstellen oder in Ihrem Account angemeldet sein. Wählen Sie die Zahlungsart. Nach dem Kauf des Tickets / des Passes finden Sie die entsprechende Anzahl an Gutscheincodes in Ihrem Account unter ‚Meine Geschenkgutscheine‘. Diese Gutscheincodes können Sie dann zum Ansehen der Filme oder Kurzfilmprogramme einlösen.

Auf den jeweiligen Film- bzw. Kurzfilmprogrammseiten unseres VoD-Kanals ifff.onlinefilmfestival.de finden Sie unter dem »Ausleih«-Button den Link yHier Gutscheincode eingeben«. Geben Sie Ihren oder einen Ihrer gültigen Gutscheincodes ein und klicken Sie auf »Gutschein einlösen«. Zum Einlösen von Gutscheincodes müssen Sie in Ihrem Account angemeldet sein oder sie werden dazu aufgefordert, sich anzumelden. Nach dem Einlösen des Codes steht Ihnen der Film bzw. das Kurzfilmprogramm für 48 Stunden zum Ansehen bereit. Bereits eingelöste Gutscheincodes werden in Ihrem Account unter »Meine Geschenkgutscheine« entsprechend markiert.

Akkreditierte erhalten Ihren Gutscheincode direkt vom Festival.

Der Festivalpass lohnt sich, weil er 15 Filme und Kurzfilmprogramme für 45,00 € anstatt 82,50 € bietet.

Der WeLoveYou Pass kostet 60,00 €. Mit ihm stehen Ihnen wie beim Festivalpass 15 Filme bzw. Filmprogramme zur Verfügung. Allerdings unterstützen Sie mit dem WeLoveYou Pass das Festival finanziell. Sie lieben uns – wie der Name schon sagt! Mit einer Spende von 15,00 € helfen Sie dem Festival und seinem Team bei ihrer Arbeit der Sichtbarmachung von Filmen von Frauen*.

Filme und Kurzfilmprogramme können seit dem 01.06.2021 auf unserem VOD-Kanal ifff.onlinefilmfestival.de vorbestellt werden. Vorbestellte Filme und Kurzfilmprogramme werden in Ihrem Account unter »Meine Filme« hinterlegt und können ab dem 15.06.2021 10:00 Uhr abgespielt werden.

Personen aus dem Ruhrgebiet oder Köln mit geringem Einkommen können sich für Freikarten an unsere Partner Kulturliste Köln e. V. und KulturPott.Ruhr wenden.

Sie können online per SEPA-Lastschrift, Kreditkarte oder PayPal bezahlen.

Tickets sind vom 15.06.2021 10:00 Uhr bis zum 20.06.2021 23:59 Uhr erhältlich. Filme und Kurzfilmprogramme sind seit dem 01.06.2021 im Vorverkauf erhältlich. Die Filme und Programme können allerdings erst ab dem Festivalstart am 15.06.2021 10:00 Uhr gestartet und angesehen werden.

Eine Ausnahme ist der Film In the Name of Scheherazade oder der erste Biergarten in Teheran. Dieser Film kann bereits ab dem 09.06.2021 kostenfrei angesehen werden.

Suchen Sie sich auf unserer Website einen Film oder ein Filmprogramm aus und klicken Sie auf »Ticket«. Sie werden dann auf die entsprechende Film- oder Programmseite des VoD-Kanals weitergeleitet. Dort müssen Sie einen Nutzer*innen-Account erstellen. Im Vorverkauf erworbene Filme sind in Ihrem Account hinterlegt. Von dort aus haben Sie die Möglichkeit, die Filme zwischen dem 15.06.2021 10:00 Uhr und dem 20.06.2021 23:49 Uhr zu starten. Ab Filmstart steht der Film / das Kurzfilmprogramm für 48 Stunden lang zum Ansehen bereit.
Während der Festivalwoche beginnt der Ausleihzeitraum in dem Moment der Bezahlung. Der Film oder das Kurzfilmprogramm steht dann für 48 Stunden lang zum Ansehen bereit.

Die Filme sind ab dem 15.06.2021 10:00 Uhr bis zum 22.06.2021 23:49 Uhr abspielbar. Die allerletzte Möglichkeit, einen im Vorverkauf gebuchten Film zu starten, ein Ticket zu kaufen oder einen Gutscheincode einzulösen, ist demnach am Sonntag, den 20.06.2021, um 23:59 Uhr. Sie haben danach 48 Stunden Zeit, um den Film oder das Kurzfilmprogramm (zu Ende) zu schauen.

Eine Ausnahme ist der Film In the Name of Scheherazade oder der erste Biergarten in Teheran. Dieser Film steht bereits ab dem 09.06.2021 auf unserer VOD-Plattform ifff.onlinefilmfestival.de zur Verfügung – kostenfrei!

Das begrenzte Ticketkontingent bei einem Großteil der Filmprogramme entspricht den Vorgaben der Rechteinhaber*innen. Die allermeisten Festivalfilme hatten noch keinen Kinostart in Deutschland. Um den Filmen eine gute Chance auf eine Kinoauswertung zu geben, wurde das Ticketkontingent begrenzt.

Bis zum 14.06.2021 23:59 Uhr haben Sie die Möglichkeit, Filme und Kurzfilmprogramme vorzubestellen. Die Reservierung von Filmen oder Kurzfilmprogrammen ist nicht möglich.
Die Filmsichtung basiert auf einem First-Comes-First-Serve-Prinzip. Wenn Ticketkontingente aufgebraucht sind, ist die Vorbestellung, der Kauf von Tickets oder das Einlösen von Gutscheincodes für die entsprechenden Filme oder Kurzfilmprogramme nicht mehr möglich. Ein aufgebrauchtes Ticketkontingent hat aber keinen Einfluss darauf, ob bereits gekaufte Film gestartet werden kann.

Ja. Ein Film kann im Vorverkauf seit dem 01.06.2021 gekauft werden und ab dem 15.06.2021 10:00 Uhr bis zum 22.06.2021 23:59 Uhr angeschaut werden. Sie müssen dann allerspätesten am 20.06.2021 um 23:59 Uhr den Film starten. Sie haben dann 48 Stunden Zeit, um den Langfilm oder das Kurzfilmprogramm (zu Ende) zu schauen.
Nicht angesehene oder gestartete Filme verfallen ab dem 21.06.2021 um 00:00 Uhr.

Im Filmprogramm für Kinder und Jugendliche bieten wir Filmprogramme an, die ab 4 Jahren, ab 8 Jahren, ab 12 Jahren und ab 14 Jahren empfohlen sind. Alle anderen Programme sind erst ab 18 Jahren freigegeben.

Jeden Film, den Sie ausgeliehen haben, finden Sie 48 Stunden lang in Ihrem Account unter »Meine Filme« auf unserer VoD-Plattform ifff.onlinefilmfestival.de.

Die Festivalfilme sind rechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden.

Aus rechtlichen Gründen sind die Festivalfilme nur in Deutschland zu sehen.

Als internationales Festival zeigen wir Filme aus der ganzen Welt in verschiedenen Sprachen. Filme in englischer, deutscher, spanischer, persischer und portugiesischer Sprache sind dieses Jahr besonders viel vertreten. Fast alle Langfilme sind deutsch untertitelt.

Bei den Kurzfilmprogrammen verzichten wir auf eine generelle deutsche Untertitelung, es gibt aber auch Ausnahmen. Kurzfilme in deutscher oder englischer Sprache können über Untertitel verfügen. Nicht englischsprachige Filme sind deutsch oder englisch untertitelt. Einige der Kurzfilm weisen keine Dialoge auf.

Im Programmheft sind alle für den Publikumspreis nominierten Filme mit einem Herz markiert. Hier finden Sie das Programmheft zum Download.

Wenn Sie einen Film, der für den Publikumspreis nominiert ist, ausgeliehen haben, können Sie für diesen Film abstimmen. Eine entsprechende Bewertungsmöglichkeit mit 1 bis 5 Sternen steht Ihnen beim Abspielen des Films zur Verfügung.

Sie können die Filme pausieren und auch vor- und zurückspulen.

Vielen unserer Filme ist ein Interview mit der Regisseurin angehängt. Wir weisen in den Filmtexten auf der VoD-Plattform auf die entsprechenden Interviews hin. In den meisten Fällen werden die Interviews während der Festivalwoche auch einzeln auf unseren Social-Media-Kanälen online gestellt.

Der Film Out of Place wird in Kooperation mit Dokomotive gezeigt und hier auf deren VoD-Plattform zu sehen sein.

Falls ein Film sich nicht abspielen lässt, dann helfen wir Ihnen gerne und schnell. Bitte schreiben Sie einfach an info@kino-kanal.com und geben Sie folgende Informationen an:

▪ Welchen Film wollen Sie ausleihen?
▪ Auf welchem Gerät wollen Sie den Film leihen?
▪ Welchen Browser nutzen Sie?

Wir werden uns schnell mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihre gekauften Gutscheincodes werden unter »Meine Geschenkgutscheine« in Ihrem Account auf der VoD-Plattform ifff.onlinefilmfestival.de hinterlegt. Bereits eingelöste Gutscheincodes werden entsprechend markiert dargestellt. Wird ein Gutscheincode nicht akzeptiert, wurde dieser bestimmt bereits eingelöst. Sollte dies nicht der Fall sein, wenden Sie sich bitte an info@kino-kanal.com.

Akkreditierte erhalten den Gutscheincode direkt vom Festival. Er wird somit nicht mit dem Account auf der VoD-Plattform verknüpft.

In diesem Fall ist das Ticketkontingent bereits aufgebraucht.

Der VoD-Kanal funktioniert auf den meisten Computern, Laptops, Tablets und Smartphones. PCs müssen folgende Voraussetzungen erfüllen: x86- oder x64-Prozessor mit 1,6 GHz oder höher (64-Bit wird nur mit dem Internet Explorer unterstützt), 512 MB RAM. Auf dem Mac benötigen Sie folgende Voraussetzungen: Intel Core Duo-Prozessor mit 1,83 GHz oder schneller, 512 MB RAM.

Der VoD-Kanal funktioniert am besten unter folgenden Voraussetzungen:

▪ 0,5 Mbit/s – mindeste Geschwindigkeit
▪ 1,5 Mbit/s – empfohlene Geschwindigkeit
▪ 3,0 Mbit/s – nötig für SD-Qualität
▪ 5,0 Mbit/s – nötig für HD-Qualität

Die Bildqualität der Filme und Kurzfilmprogramme wird automatisch Ihrer Internetverbindung und dem Abspielgerät angepasst. Bei einer langsamen Internetverbindung kann es vorkommen, dass die Filme nicht in der bestmöglichen Qualität abgespielt werden.

Alle Filme und Kurzfilmprogramme stehen in Full-HD, also mit maximal 1920×1080 Pixel, zur Verfügung.

Filme kommen über drei Wege auf Ihren Fernseher: Rufen Sie entweder die Seite im Browser Ihres Fernsehers auf oder streamen Sie den Film mit Streaming-Sticks wie Chromecast und FireTV oder Apple TV auf den Fernseher. Ebenfalls können Sie Ihren Laptop mit einem HDMI-Kabel an den Fernseher anschließen und den Film darüber abspielen.
Brauchen Sie Hilfe? Dann schreiben Sie an info@kino-kanal.com. Wir werden uns schnell mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihre Daten werden nur zur Anmeldung und zum Einkauf auf dem VoD-Kanal genutzt und streng vertraulich behandelt. Sie werden zu keiner Zeit Dritten zugänglich gemacht.
Nähere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie hier auf dem VoD-Kanal.

Das IFFF Dortmund+Köln zeigt dieses Jahr in 38 Filmprogrammen rund 70 Filme aller Längen.

Unter dem Titel FestivalSchauFenster ist das IFFF Dortmund+Köln in der Innenstadt von Dortmund präsent: In drei Schaufenstern werden ausgewählte Kurzfilme gezeigt. Die Fenster sind passend zum Fokus der Filme The Connection: von Pflanzen, Menschen und anderen Tieren gestaltet. Die Zuschauer*innen können sich über einen QR-Code die Tonspur der Kurzfilme aufs Handy laden. Die Orte der drei Schaufenster: Königswall 14, Brückstraße 64, Friedhof 6-8.

Das Online-Festival beginnt am 15. Juni abends mit der Eröffnungsfeier und dem Eröffnungsfilm für geladene Gäste. Danach zeigt das IFFF Dortmund+Köln als Online-Fest rund 70 ausgewählte Spiel- und Kurzfilme, die ortsungebunden über den VoD-Kanal angesehen werden können. Dazu gehört auch eine Filmauswahl für Kinder und Jugendliche. Das Festival endet mit der Preisverleihung am 20. Juni.

Als Führung durch das Programm und zusätzliche Infos bietet das IFFF Dortmund+Köln den Zuschauer*innen Folgendes an:

  • Täglich um 9:30 Uhr über die Social-Media-Kanäle ein Morgenstatement mit Filmtipps zu einem Thema
  • Jeden Abend um 19:30 Uhr auf Vimeo einen spannenden Live Talk mit Gästen, z.B. Interviews mit Regisseurinnen
  • Jeden Abend offene virtuelle Festivalräume zu einem ausgewählten Schwerpunkt mit entsprechenden Gesprächspartner*innen
  • Für weitere Details empfiehlt sich ein Blick in das aktuelle Festival-Online-Programm. Wir freuen uns auf viele Besucher*innen, eine rege Vernetzung und einen regen Austausch untereinander

Die Festivaleröffnung findet am 15.06.2021 um 19 Uhr für geladene Gäste online statt. Danach wird sie auf unseren Social-Media-Kanälen online gestellt und ist so für jedermann und -frau* sichtbar.

Die Preisverleihung wird am 20.06.2021 um 19 Uhr online auf unserem Vimeo-Kanal gestreamt und ist für alle Interessierten zugänglich.

Der mit 15.000 € dotierte Internationale Spielfilmpreis wird verliehen, ebenso wie der mit 1.000 € dotierte Publikumspreis. Feiern Sie mit uns auch zwei neue Nachwuchspreise, den ECFA Kurzfilmpreis und den mit 1.000 € dotierten Shoot – Nachwuchspreis für Künstlerinnen der KHM.

Jeden Abend gibt es ein Treffen in unserem virtuellen Raum auf der Plattform SpatialChat. Wie Sie in diesen Raum gelangen sowie ein Wochenplan mit den Informationen, was wann in diesem Raum stattfindet, wird bald hier bekannt gegeben.

Jeden Abend gibt es ein Treffen in unserem virtuellen Raum auf der Plattform SpatialChat. Wie Sie in diesen Raum gelangen sowie einen Wochenplan mit den Informationen, was wann in diesem Raum stattfindet, wird bald hier bekannt gegeben.

Eine Akkreditierung über unsere Website muss bis zum 11.06.2021 gestellt werden.

Sie erhalten von uns einen Gutschein-Code, mit dem Sie alle 38 Programme online sehen können.

Aufgrund der aktuellen Situation konnten wir nicht absehen, ab wann und wie lange es möglich sein würde, Filme im Kino zu zeigen. Daher haben wir uns entschieden, das Festival online durchzuführen. Durch das IFFF Dortmund+Köln Online Fest ergreifen wir die Chance, Filme ortsungebunden bekannter zu machen und dadurch auch den Kreis des Publikums zu erweitern – wissend, dass Online-Programme das Filmfest vor Ort nicht oder zumindest nur zum Teil ersetzen können. Doch Filme sind und bleiben in beiden Formaten immer die Hauptmessage des IFFF Dortmund+Köln. Und durch das Online Fest können sie weiterhin ein möglichst großes und diverses Publikum erreichen und die Filmschaffenden werden für ihre Leistungen ausgezeichnet.

Das IFFF Dortmund+Köln zeigt seit über 30 Jahren aktuelle und historisch relevante Filme von Frauen*. Unser Programm besteht aus verschiedenen Themenfeldern und Wettbewerben und zeigt Filme aller Genres und Längen. Bitte machen Sie sich einen Überblick auf unserer Programmseite und wenn Sie mehr über unsere Philosophie erfahren wollen, lesen Sie unser neues Mission Statement. Auf jeden Fall lohnt es sich, unser Festival zu besuchen!

Sie können den Festivalkatalog bei uns oder in der Buchhandlung Ihres Vertrauens bestellen unter der ISBN 978-3-00-069215-4. Ab dem 24.06.2021 wird der Katalog verschickt.

Durch eine Spende oder eine Fördermitgliedschaft.

Weil nicht abzusehen war, ab wann und wie lange es möglich sein würde, Filme im Kino zu zeigen, haben wir uns entschieden, das Festival online durchzuführen. Erst kurz vor dem Festivaltermin war es uns dank eines sinkenden Inzidenzwertes in Dortmund möglich, kurzfristig sechs Kinovorstellungen im Dortmunder Traditionskino Lichtspiel + Kunsttheater Schauburg zu planen.

Kinokarten sind an der Abendkasse der Schauburg erhältlich. Wegen der kurzen Planungszeit des Kinoprogramms war es uns leider nicht möglich, einen Ticketservice mit der Möglichkeit zur Vorbestellung einzurichten.
Sie können dennoch gerne Karten reservieren. Sie können Tickets per E-Mail an lindner@frauenfilmfestival.eu reservieren. Reservierungen sind bis 10 Uhr des Vorstellungstages möglich. Eine Reservierungsbestätigung erfolgt mit Zusendung des Kontaktformulars bzw. des QR-Codes. Reservierte Tickets müssen an der Abendkasse 30 Min vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden.

Der Eintritt ist möglich für vollständig geimpfte oder genesene Personen oder nach Vorlage eines negativen Corona-Tests, der nicht älter als 24 Stunden ist.
Gemäß der aktuell geltenden Corona-Verordnung sind wir rechtlich verpflichtet, Ihre Kontaktdaten zu erheben, um im Fall einer Covid-19-Infektion eine Nachverfolgung von Kontaktpersonen durch die Behörden zu ermöglichen.

Die Abendkasse an der Schauburg öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Akkreditierte können unter der EMail-Adresse lindner@frauenfilmfestival.eu. ein Ticket reservieren und geben in der Mail an, dass sie akkreditiert sind. Die Tickets müssen 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Abendkasse abgeholt werden.
Auch an der Abendkasse können Akkreditierte noch Tickets erhalten, sofern diese nicht bereits ausverkauft sind. Eine Online-Buchung der Tickets ist nicht möglich.

Weil wir uns die Nasen an den Bildschirmen oder an unseren FestivalSchauFenstern krummdrücken