Rico, Oskar und der Diebstahlstein

Rico, Oskar und der Diebstahlstein

Neele Leana Vollmar

DE
2016
Spielfilm
95’
Filmprogramm für Schulklassen

»Mit Kindern kann man keinen vorgefertigten Plan haben. Es fängt schon damit an, dass sie höchstens fünf Stunden pro Tag am Set sein dürfen. Die erwachsenen Schauspieler müssen sich darauf einlassen. Aber Kinder bringen eine Leichtigkeit und eine Euphorie mit, dass es einen beflügelt. Es tut uns allen gut, es nicht so ernst zu nehmen«
Neele Leana Vollmar

Der 10-jährige Rico nennt sich selbst ›tiefbegabt‹. Denn er denkt sehr viel. Nur eben anders. Diese Behauptung trägt er gegenüber seinen Mitmenschen mit so viel Selbstvertrauen vor, dass man ihn dafür nur bewundern kann. In Ricos Leben hat sich einiges verändert: Seine Mutter ist liiert, sein bester Freund Oskar ins gleiche Haus gezogen. Wunderbare Bedingungen für die beiden ungleichen Freunde, die bester Laune sind. Bis plötzlich der knarzige Fitzke stirbt und Rico seine geliebte Steinsammlung vererbt. Während der hochbegabte Oskar überzeugt ist, dass die Sammlung absolut wertlos ist, glaubt Rico im Besitz eines wertvollen Schatzes zu sein. Als die beiden feststellen, dass Ricos Lieblingsstein gestohlen wurde, ist ihr Detektiv-Spürsinn geweckt! Ein neues Detektiv-Abenteuer beginnt. Rico, Oskar und der Diebstahlstein ist der letzte Teil der Rico&Oskar-Trilogie und bis in die kleinste Nebenrolle hochkarätig besetzt. Das Kinder- und Jugendbuch von Andreas Steinhöfel und seine Verfilmung waren in Deutschland ein großer Erfolg. Der letzte Teil ist nun das fulminante Ende dieser Geschichte über Freundschaft, Liebe und die Abenteuer der beiden Jungs. Vollmar hat die Vorlage mit einem visuell eigenständigen Zugang in ein frisches Kino-Abenteuer verwandelt. Eine Geschichte über das Anderssein, die zeigt, dass alles gut ist, solange Humor, Fantasie und ein guter Freund nicht fehlen.

In Kooperation mit: Odeon Kino Köln

Regie

Neele Leana Vollmar

Buch

Martin Gypkens nach der Buchvorlage von Andreas Steinhöfel

Bildgestaltung

Felix Novo de Oliviera

Montage

Benjamin Kaubisch

Ton

Frank Heidbrink

Musik

Oliver Thiede

Darsteller*innen

Anton Petzold, Juri Winkler, Karoline Herfurth, Ronald Zehrfeld, Ursela Monn, Henry Hübchen, David Kross, Jacob Matschenz, Heike Makatsch, Katharina Schüttler, Friederike Kempter, Fahri Yardim und Trystan Pütter

Produktion

Fox International Productions, Lieblingsfilm

Kontakt

Twentieth Century Fox of Germany

Neele Leana Vollmar

Geboren 1978, arbeitete Vollmar nach dem Abitur als Regieassistentin bei verschiedenen Produktionsfirmen. 2000 nahm sie ein Filmstudium an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg auf. Ihr Abschlussfilm Urlaub vom Leben kam 2006 in die Kinos und wurde mehrfach ausgezeichnet. Im selben Jahr gründete sie gemeinsam mit Caroline Daube die Produktionsfirma Royal Pony Film in München. Der zweite Teil der Rico & Oskar-Trilogie, bei dem sie auch Regie führte, wurde 2014 beim Kinderfilmfests des Filmfests München mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.


Filme von Neele Leana Vollmar
Rico, Oskar und die Tieferschatten 2014 | Maria, ihm schmeckt’s nicht 2009 | Friedliche Zeiten 2008 | Urlaub vom Leben 2005 | Kurz – Der Film 2004 | Meine Eltern 2003