Medea

Medea

Alexandra Latishev

CR / AR
2017
Spielfilm
73’
Internationaler Debüt-Spielfilmwettbewerb

Das Leben der 25-jährigen María José scheint unspektakulär, fast monoton: Universitätskurse, Rugby-Training, ein bisschen Geplänkel mit ihrem schwulen Freund, die distanzierte Interaktion mit den Eltern, bei denen sie lebt. Sie begegnet Javier, versucht, eine Beziehung mit ihm zu beginnen. Doch eine echte Verbindung aufzubauen, ist ihr nicht möglich. Was seit Monaten niemand um sie herum bemerkt hat: Sie ist schwanger. Mehr und mehr zieht María José sich zurück. Ohne seinem Publikum psychologische Erklärungen an die Hand zu geben, beobachtet Alexandra Latishevs Debütspielfilm seine zunehmend verstummende Protagonistin behutsam aus nächster Nähe, mit großer Sensibilität für die subtilen Regungen, durch die sich ihre sorgsam unter Verschluss gehaltene Gefühlswelt Ausdruck verschafft.

»Ich wollte eine Figur schaffen, die in einem Körper lebt, der ihr nicht gehört, und die sich deshalb von dem, was in ihrem Körper vor sich geht, nicht berührt oder betroffen fühlt – und ich wollte das alles bis zu einem Punkt treiben, der normalerweise nicht überschritten wird.« Alexandra Latishev


Preise für Medea
Grand Prix du Jury – Festival International de Films de Femmes 2018

Buch / Regie

Alexandra Latishev

Bildgestaltung

Alvaro Torres, Oscar Medina

Montage

Soledad Salfate

Ton

Christian Crosgrove, Ayerin Villanueva

Musik

Susan Campos Fonseca

Darsteller*innen

Liliana Biamonte, Javier Montenegro, Eric Calderón, Marianella Protti, Arnoldo Ramos

Produktion

Paz Fábrega, Alexandra Latishev, Cynthia García Calvo, La Linterna Films, Temporal Film, Grita Medios, CyanProds

Kontakt

Patra Spanou

Alexandra Latishev

Alexandra Latishev studierte an der New School of Cinema and Television an der Veritas University in Costa Rica. Ihr Kurzfilm Irene wurde auf Festivals in Europa und Lateinamerika gezeigt, darunter Kinoforum, Clermont-Ferrand, Toulouse, Alucine (Bester Spielfilm), Flanders Latino Film Festival (Lobende Erwähnung) und das Filmfestival von Havanna. Ihr Film Los volatiles erhielt den Preis für den besten abendfüllenden Dokumentarfilm sowie den Publikumspreis des Internationalen Filmfestival Costa Rica. 2011 gründete Latishev zusammen mit Nicolás Wong die Filmproduktionsfirma La Linterna Films.


Filme von Alexandra Latishev
Los volatiles 
2014 | Irene 2014