Spielplan

Lauras Stern

Joya Thome

DE
2021
Spielfilm
78’
OF
Programm für Kinder und Jugendliche

 Laura vermisst nach dem Umzug in die Großstadt ihr altes Zuhause sehr. Als sie eines Abends einen kleinen, vom Himmel herabstürzenden Stern beobachtet und ihn daraufhin mit abgebrochener Zacke wiederfindet, tröstet sie ihn und verarztet ihn fürsorglich mit einem Pflaster. Gemeinsam erleben sie und der Stern magische Abenteuer, die Lauras fantasievollste Träume wahr werden lassen – und mit der Hilfe des Sterns fühlt sie sich am Ende endlich zu Hause. Seit mehr als 20 Jahren gehört Lauras Stern zu den größten Kindermarken in Deutschland. Nun kehrt die zeitlose Figur nach der Buchvorlage von Klaus Baumgart endlich zurück in die Kinos – 15 Jahre nachdem der Animationsfilm von Thilo Graf Rothkirch und Maya Gräfin Rothkirch eine ganze Generation von kleinen Fans erstmals für das Kino begeistern konnte. Das Besondere dabei: Zum ersten Mal wird diese zauberhafte Geschichte über Freundschaft, Fürsorge und Vertrauen als Realfilm erzählt, hinreißend und einfühlsam umgesetzt von Nachwuchsregisseurin Joya Thome und produziert von Christian Becker und Maya Gräfin Rothkirch. Auf spannende, lustige und berührende Weise werden den ganz kleinen Zuschauer*innen wichtige Themen vermittelt, und gleichzeitig wird die ganze Familie unterhalten.

In Kooperation mit Cinepänz.

Beratung zu einzelnen Programmen sowie Buchung der Vorstellungen für Kita-Gruppen und Schulklassen unter: kinderundjugend@frauenfilmfest.com

Regie

Joya Thome

Buch

Joya Thome, Claudia Seibl, Piet de Rycker, Alexander Lindner, Thilo Graf Rothkirch, Michael Mädel

Bildgestaltung

Daniela Knapp

Animation

Steffen Brosseit

Montage

Jamin Benazzouz

Ton

Sylvain Remy

Sounddesign

Laura Matissek, Darius Shahidifar

Musik

Hans Zimmer, Nick Glennie-Smith, Henning Lohner

Darsteller*innen

Emilia Kowalski, Michel Koch, Jonas May, Luise Heyer, Ludwig Trepte, Nicholas Bodeux, Lewe Wagner, Felix Nölle, Giuseppe Bonvissuto, Elisabeth Helga Schwarz, Ceci Chuh

Produktion

Westside Filmproduktion – Christian Becker, Rothkirch Cartoon-Film – Maya Gräfin

Coproduktion

Animationsfabrik – Jörn Radel

Kontakt

Warner Bros. Entertainment

Regisseurin Joya Thome

Joya Thome

Joya Thome, 1990 in Berlin geboren, begann bereits als Jugendliche, erste eigene Kurzfilme zu drehen und am Filmset zu arbeiten. Neben ihrer Tätigkeit als Regisseurin, Regieassistentin und Casterin absolvierte sie ein Studium der Erziehungswissenschaften und Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin und der New York University. 2016 realisierte sie ihr durch Crowdfunding finanziertes Spielfilmdebüt Königin von Niendorf. Nach einer erfolgreichen Festivaltournee und zahlreichen Auszeichnungen (u. a. Deutscher Regiepreis METROPOLIS, Preis der Deutschen Filmkritik, ECFA Award) startete der Film 2018 in Deutschland, Frankreich und einigen anderen europäischen Ländern in den Kinos. Derzeit arbeitet Thome an ihrem ersten Kino-Dokumentarfilm Follow Me (Arbeitstitel).


Filme von Joya Thome
DRUCK – Fatou
2020, Spotlight (Staffel 3) 2018, Just Push Abuba 2018, Königin von Niendorf 2017, Love Yesterday 2014, Geschwister 2012, Hätte der Mond auch Schokolade geweint? 2010