Hail the Bodhisattva of Collected Junk

Hail the Bodhisattva of Collected Junk

Mimi Ye

TW
2015
Kurzfilm, Musikvideo
6’
Die lange Filmnacht

Dieses experimentelle Musikvideo basiert auf einem Gedicht von Yin Ni, das eine satirische Hommage an einen lokalen Brauch in Taiwan ist. Der Titel des Gedichts und des gleichnamigen Liedes, »Hail the Bodhisattva of Collected Junk«, spielt mit dem buddhistischen Ausspruch »Heil der Bodhisattva Guanyin, Göttin der Gnade«. Das Gedicht bezieht sich auf die Schrotthändler, die »Verkaufen Sie an mich!« rufen, während sie von Haus zu Haus gehen, um Haushaltsgegenstände, Schrott, Werkzeuge und Elektronik einzusammeln.

Regie / Montage / Produktion

Mimi Ye

Musik

Lo Sirong, Gomoteu

Kontakt

Mimi Ye

Mimi Ye

Mimi Ye ist eine taiwanesische Dichterin und Filmemacherin. Sie absolvierte den Studiengang Creative Writing an der National Dong Hwa University in Taiwan und ein Masterstudium in Film an der Universität von Chicago. Sie hat bereits drei Gedichtanthologien herausgegeben und mehrere Poesiefilme realisiert, die international gezeigt wurden. Kürzlich erschien bei Anomalous Press unter dem Titel His Days Go By the Way Her Years ein zweisprachiges Taschenbuch mit ihren Gedichten.


Filme von Mimi Ye
The Celestial Eater of Rainbows 2016 | Tail 2014 | Was Being Moved? 2012 | They Are There But I Am Not 2009 | Even a Llama Has the Speed 2008 | Hair Snare 2007 | The More He Is the Sun the More She Is the Moon 2007 | Thank Heaven 2006 | What the Devil 2006