Ein Bild abgeben

Ein Bild abgeben

Stefanie Schroeder

DE
2014
Kurzfilm
18’
Fokus

Ihr Studium der Fotografie finanzierte Stefanie Schroeder mit diversen Nebenjobs. Skurrile Tätigkeiten, bei denen immer eine Kamera im Spiel, die Fotografie selbst aber nebensächlich ist: Die Regisseurin verkaufte Souvenirfotos, betreute Sofortbildautomaten oder fotografierte, um zu belegen, einen Job ordnungsgemäß ausgeführt zu haben. In einer Collage aus Foto- und Videosequenzen dokumentiert das Video diese Tätigkeiten und denkt mit beinahe beängstigender Objektivität über die Möglichkeiten des Mediums nach: Wozu werden Fotos gemacht? Und was machen sie mit uns? In einer partizipierenden (Selbst-) Beobachtung zeigt der Film schließlich, was Fotografie auch immer ist – eine Abbildung ihrer selbst.

Regie / Buch / Bildgestaltung / Montage / Ton / Produktion / Kontakt

Stefanie Schroeder

Stimme

Johannes Geißler

Porträt von Stefanie Schroeder

Stefanie Schroeder

Stefanie Schroeder studierte Kunstgeschichte, Kommunikationswissenschaften, Kunstpädagogik in Greifswald und war Mitgründerin des unabhängigen Kulturraums WBS 70. Später war sie Gaststudentin an der HFG Karlsruhe und studierte Fotografie an der HGB Leipzig.


Filme von Stefanie Schroeder

40 h, max. 2 Monate 2017 | [ˈdʊŋkl̩ˌdɔɪ̯ʧlant] (mit Juliane Jaschnow) 2015 | Ein Bild abgeben 2014