Blood Below the Skin

Blood Below the Skin

Jennifer Reeder

US
2014
Spielfilm
33’
Fokus

»Niemand kann Dir, ohne deine Zustimmung, das Gefühl geben, minderwertig zu sein!«
Eleanor Roosevelt / Graffiti in Blood Below the Skin

Jennifer Reeders Film schildert eine Woche im Leben dreier Teenager, die sich auf den wichtigsten Abend ihres Lebens vorbereiten – die Prom Night. Während eine die getragene Unterwäsche der Mutter an ihren Lehrer verkauft, verlieben sich die anderen beiden unerwartet ineinander. Intime Momente, Geborgenheit – allein und zu zweit im Kinderzimmer. Die Musik aus den Plattenspielern schafft Synchronizität zwischen den Mädchen. Blood Below the Skin ist eine kraftvolle Ode an die Adoleszenz.

Regie / Buch / Kontakt

Jennifer Reeder

Bildgestaltung

Christopher Rejano

Montage

Mike Olenick

Ton

Paul Dickinson

Musik

Aesop Rock, Arms and Sleepers, Stars of the Lid, Joan Jett

Darsteller*innen

Kelsy Ashby-Middleton, Morgan Reesh, Marisa Castillo, Jennifer Estlin, Connor Golden, TJ Jagodowsky, Megan Johns

Produktion

Steven Hudosh

Jennifer Reeder

Jennifer Reeder entwirft persönliche fiktionale Filme über Beziehungen, Traumata und Bewältigungsmechanismen. Ihre preisgekrönten Erzählungen sind innovativ und lehnen sich an unterschiedliche Formen an, etwa an After-School-Specials1, Amateur-Musikvideos und den Magischen Realismus.


1 After-School-Specials sind Filmreihen, zumeist im Nachmittagsprogramm, die sich an ein jugendliches Publikum richten und gesellschaftsrelevante Themen aufgreifen.