PQR Berlinale Channel – Fragen

PQR Berlinale Channel – Fragen

Marion Pfaus

DE
2015
Experimentalfilm
3’
Fokus

Rigoletti ist auf der Berlinale als Reporterin unterwegs. Im Auftrag von Pro Quote Regie findet sie heraus, welcher Frauenfilm-Typ sie ist, wie viele verheimlichte Kinder es in der Filmbranche gibt und ob Film wirklich Kunst ist.

Regie / Buch / Produktion

Marion Pfaus

Bildgestaltung

Sandra Schuck

Montage

Marion Pfaus, Sandra Schuck

Kontakt

Rigoletti, Marion Pfaus

Marion Pfaus

Nach ihrem Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg arbeitete Pfaus in den 1990er Jahren mit dem Kabarettisten Rolf Miller. Seit 2000 arbeitet sie als freie Medienkünstlerin und Autorin in Berlin. Gemeinsam mit Robert Weber und Felicia Zeller gründete sie 2000 die Experten mit monatlichen Veranstaltungen im Kaffee Burger. Pfaus veröffentlicht Kurzprosa in Tagesspiegel, taz und der Freitag. Ihre Kurzfilme und Homevideos wurden auf internationalen Filmfestivals gezeigt. Als Filmemacherin unterrichtet sie an der Universität der Künste Berlin.


Filme von Marion Pfaus (Auswahl)
Phänomene des Alltags – Mieterprotest 2016 | Women Acting Like … (Kurzfilmserie) 2016 | PQR – Berlinale Channel 2015 | Gesichtsgulasch 2014 | Wodka Tagebuch 2013 | Berlin Desaster 2013 | Phänomene des Alltags 2011-2012| humboldt 21 2011 | Bundesligalied 2009 | The Next Rigoletti 2008 | 16:9 Full HD 2007 | Videobrief von Rigoletti 2003