Spielplan

Deep Inside

Camille Henrot

FR
2005
Musikvideo
7’
Die Lange Filmnacht

Ein pornografischer Film wird zu einer voyeuristischen Liebeskummer-Ballade transformiert. Durch Zeichnungen auf den Einzelbildern des 35mm-Materials eines Pornofilms aus den 70ern wird der sexuelle Inhalt teilweise freigelegt und dann wieder von schwarzen, animierten Formen verdeckt, die wie flüchtige Erinnerungen an eine verflossene Liebe anmuten. Sexuelle Erregung und Herzschmerz basieren beide auf einem Wechsel von Leere und Fülle, Präsenz und Abwesenheit, Verstecktem und Enthülltem.

Regie

Camille Henrot

Musik

Benjamin Morando

Kontakt

kamel mennour

Camille Henrot

Camille Henrot wurde 1978 geboren und lebt und arbeitet in New York. Ihre künstlerische Arbeit umfasst Film, Zeichnungen und Skulpturen. Inspiriert durch Themen wie Literatur, Mythologie, Kino, Anthropologie, Evolutionsbiologie, Religion und die Banalität des alltäglichen Lebens hinterfragt ihre Arbeit die Typologie von Objekten und etablierten Wissenssystemen. Henrot wurde mit dem Silbernen Löwen der 55. Biennale von Venedig, dem Nam June Paik Award 2014
und dem Edvard Munch Art Award 2015 ausgezeichnet.


Filme von Camille Henrot (Auswahl)
Grosse Fatigue 2013 | Million Dollars Point 2011 | The Strife of Love in a Dream 2011 | Film Spatial 2007 | King Kong Addition 2007 | Histoire de Cesaria 2001