Programm

Canned Dreams

Katja Gauriloff

FI
2012
Dokumentarfilm
81’
Fokus

Welchen Weg legt eine handelsübliche Dose Ravioli zurück, bis sie in einem finnischen Supermarkt im Regal steht? Wer sind die Arbeiter, die den Weizen für den Nudelteig mahlen, die Tomaten zu Sauce verarbeiten oder die Tiere für die Fleisch-Füllung schlachten? Und: Wovon träumen diese Menschen?
Katja Gauriloff verfolgt in Canned Dreams den 40.000 Kilometer langen, industriellen Produktionsprozess der Zutaten von der Ukraine über Portugal, Polen und Frankreich bis zur Auslieferung der fertigen Ware in Finnland. Auf dieser Reise lernt sie die Arbeiter kennen, die an der Herstellung beteiligt sind. An den verschiedenen Stationen rückt sie deren persönliche Geschichten in den Mittelpunkt. Sie erzählen von ihren Träumen und von wichtigen Momenten ihres Lebens.
Gauriloff setzt – für den Endverbraucher sonst unsichtbare Leben (sowohl von Menschen als auch von Tieren) – in Szene und bietet damit einen nachdenklich stimmenden Einblick in die Massenproduktion von Lebensmitteln, die wir täglich konsumieren.

Regie

Katja Gauriloff

Buch

Katja Gauriloff, Joonas Berghäll, Jarkko T Laine

Bildgestaltung

Heikki Färm, Tuomo Hutri

Montage

Timo Peltola

Ton

Peter Albrechtsen

Musik

Karsten Fundal

Produktion

Oktober Oy in Koproduktion mit Final Cut for Real, BANDO Á PARTE, YLE, ARTE France, RTP, NRK

Kontakt

Deckert Distribution

Katja Gauriloff

Die 1972 in Inari, Finnland, geborene Katja Gauriloff ist Regisseurin und Miteigentümerin der Produktionsfirma Oktober. Seit 1998 macht sie Filme, von 2000 bis 2004 studierte sie Filmregie an der Universität von Tampere. Ihre Arbeiten werden weltweit auf Festivals gezeigt. Für ihren Debütfilm A Shout into the Wind erhielt sie 2008 den State Quality Award des Finnischen Ministeriums für Kultur und Erziehung. Katja Gauriloff lebt und arbeitet in Rovaniemi, Finnland.


Filme von Katja Gauriloff
A Shout into the Wind 2007 | Pei’vv paašt 2004 | Sincere Intentions 2004 | The Last Day of His Life 2003