Spielplan

Camp

Julia Charlotte Richter

DE
2017
Kurzfilm
10’
Fokus

Eine kleine Gruppe von Kindern hat sich ein temporäres Lager errichtet. Sie scheinen eine Kraft zu beschwören, Kontakt aufzunehmen mit jemandem oder mit etwas. Camp zeigt eine undurchschaubare, scheinbar rituelle Szenerie, in der sich eine hypnotische Choreografie aus Flüstern, Summen und Bewegungen entwickelt. Die Kamera kommt den Protagonisten sehr nahe und verringert die Distanz des Betrachters bis in intimstes emotionales Miterleben.

Regie / Produktion / Montage

Julia Charlotte Richter

Bildgestaltung

Ben Brix, Barbara Hirn

Ton

Tobias Böhm, bvft

Sounddesign

Christian Wittmoser

Darsteller*innen

Meret Grimm, Milla Katschinski, Anton Wiegand

Kontakt

Julia Charlotte Richter

Julia Charlotte Richter

Die Videokünstlerin und Filmemacherin Julia Charlotte Richter (*1982 in Gießen) studierte Kunst in Kassel, Portsmouth (UK) und Braunschweig. Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen internationalen Screenings und Ausstellungen präsentiert. Seit 2008 erhielt sie diverse Auszeichnungen, wie z.B. ein Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds im Jahre 2014. 2017 wurde sie durch eine Projektförderung der Kunststiftung NRW und ein Reisestipendium der
Hessischen Kulturstiftung gefördert.


Filme von Julia Charlotte Richter (Auswahl)
You are the Center of the World 2015 | The Smell of Rain 2015 | Training 2014 | Promised Land 2013 | Learning to Fly 2011 | Little Red Riding Hood 2011 | play time 2008