Spielplan

Blaubeeren – cerne jagody

Maja Nagel, Julius Günzel

DE
2013
Dokumentarfilm, Kurzfilm
15’
2020

»Hier wird Abschied genommen und der Trauer Raum gegeben […] Wenn es eine Anklage gibt, dann wird sie nicht ausgesprochen.« –Robert Lorenz

Die alte Dame kennt die besten Plätze zum Blaubeerenpflücken und sie weiß auch, wie man sie gut einmacht. Sie liebt die uralte Buche und die Gegend, die sie wie ihre Westentasche kennt. Der Braunkohletagebau verschlingt unaufhaltsam den Wald der Muskauer Heide und nähert sich dem Dorf Rohne, in dem die beiden sorbischen Protagonist*innen Edith und Christian Penk leben. Eine tragische Geschichte aus der Lausitz.

Regie / Montage

Maja Nagel, Julius Günzel

Bildgestaltung

Julius Günzel

Ton

Frieder Zimmermann

Mit

Edith Penk, Christian Penk

Produktion

Maja Nagel, Filmpunktart – Julius Günzel

Kontakt

Filmpunktart – Julius Günzel

Maja Nagel

Artist Maja Nagel has worked on animation film projects since 1996, and was awarded at the Salerno IFF for her debut film das erste mal in 1998.


Films by Maja Nagel
friedenkriegen 2017 | immerfort 2010 | augenblick 2006 | MASSENTAT ornament 2003 | das erste mal 1998

Julius Günzel

Julius Günzel is a self-taught cameraman, and works primarily in the documentary genre. He lives in Dresden. Besides his cinematography work, he teaches film courses at all-day schools in the city.


Films by Julius Günzel
Schulzeit ist Lebenszeit 2018 | frieden kriegen (with Maya Nagel, Jörg Herrmann) 2017 | Raden Saleh 2012 | Der Buddha und die Taube (with Máté Baksa Soós) 2011 | Gaststätte Goldener Pfeil (with Konrad Hirsch) 2006