Berlin-Milieu. Ackerstraße 1973

Berlin-Milieu. Ackerstraße 1973

Veronika Otten (Redaktion)

DE
1973
Dokumentarfilm
Fokus

Sichtbares Zeichen, dass die SFD ihr Privileg nutzte, Tabuthemen zu dokumentieren, ist das Filmdokument Berlin- Milieu. Ackerstraße 1973 in der Redaktion Veronika Ottens. Die Redakteurin porträtiert hier den Lebensalltag von Berliner*innen, die im Grenzgebiet leben, zeigt detaillierte, tonlose Aufnahmen von DDR-Grenzsicherungsanlagen und kurze Einblicke, so ein Zwischentitel, in »asoziales Milieu«. Nicht nur die Filmbilder von Ackerstraße, sondern auch ihre Präsentation ohne Kommentar und andere rezeptionslenkende Mittel waren für zeitgleiche DEFA- und Fernsehproduktionen undenkbar.

Redaktion

Veronika Otten

Kontakt

Bundesarchiv-Filmarchiv

Veronika Otten (Redaktion)

Veronika Otten, geboren Anfang der 1940er Jahre, verstorben 2012, erlebte die Staatliche Filmdokumentation nahezu von Beginn an. Ursprünglich Grafikerin, kam sie 1971 zur SFD und blieb bis 1982. Unter ihrer Redaktion entstanden vor allem Personendokumentationen, meist Künstlerporträts, sowie zahlreiche Filmdokumentationen über das verfallende Altbaugebiet in Berlin-Mitte.