Spielplan

15 Jun
Online
Ticket buchen
16 Jun
Online
Ticket buchen
17 Jun
Online
Ticket buchen
17 Jun 20:00
Schauburg Dortmund
18 Jun
Online
Ticket buchen
19 Jun
Online
Ticket buchen
20 Jun
Online
Ticket buchen

Becoming Animal

Emma Davie, Peter Mettler

CH / GB
2018
Dokumentarfilm
78’
OmU
Fokus

BITTE BEACHTEN SIE: Becoming Animal läuft einmalig am 17. Juni um 20 Uhr in der Schauburg Dortmund. Tickets für die Kinovorstellug können Sie nicht online buchen. Sie können Tickets per Email an lindner@frauenfilmfestival.eu reservieren. Reservierungen sind bis 10 Uhr des Vorstellungstages möglich. Eine Reservierungsbestätigung erfolgt mit Zusendung des Kontaktformulars bzw. des QR-Codes. Reservierte Tickets müssen an der Abendkasse 30 Min vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden. Sie können auch Tickets an der Abendkasse erwerben.

In Becoming Animal haben andere-als-menschliche-Lebewesen den Vortritt. In einem filmischen Dialog lädt uns der Kulturökologe und Philosoph David Abram dazu ein, Beziehungen herzustellen mit anderen Tieren und der Welt, die uns umgibt. Der Universalgelehrte hat die US-amerikanische Umweltbewegung nachhaltig beeinflusst.
Sein Buch Becoming Animal bildet die Basis für diesen Film. Visuell einfallsreich plädiert Becoming Animal für ein achtsames Naturerlebnis und schlägt eine neue Art des Naturfilms vor, in dem der Akt des Sehens und Zurückschauens in den Fokus rückt und gleichzeitig die Vermittlung dieser Erfahrung durch die filmischen Apparaturen offengelegt wird.

»Wie können wir unser verändertes Verhältnis zur ›natürlichen‹ Welt ausdrücken, und können das Kino und die Technologien Mittel sein, um unser Interesse für das, was uns umgibt, zu wecken? Wie anders ist unser Verhältnis zur Welt, wenn wir wirklich mit all unseren Sinnen in Kontakt zu ihr sind? Was beinhaltet der Begriff der ›Reziprozität‹ […] zwischen unseren Sinnen und dem, was uns begegnet? Warum separieren wir uns so sehr von der Natur, wenn die Wechselbeziehung mit ihr für unser Dasein so wesentlich ist? Was hat uns dazu gebracht, diese Verbindung zu verlieren? Natürlich gibt es in diesen Fragen bereits eine wesentliche Trennung: Wir beschreiben ›Natur‹ als etwas, das sich grundlegend von uns selbst unterscheidet. Dies ist ein zentrales Paradoxon, dessen wir uns während des gesamten Entstehungsprozesses von Becoming Animal bewusst waren und mit dem wir uns auseinandergesetzt haben.« Emma Davie

Regie / Buch

Emma Davie, Peter Mettler

Bildgestaltung

Peter Mettler

Ton

Jacques Kieffer, Peter Bräker, Peter Mettler

Sounddesign

Jacques Kieffer

Musik

Atom, Thomas Tallis, Gregorio Allegri, Frank Bretschneider

Mit

David Abram

Produktion

Maximage GmbH, Scottish Documentary Institute, Schweizer Radio und Fernsehen, Cornelia Seitler, Brigitte Hofer, Rebecca Day, Sonja Henrici

Kontakt

GMfilms

Emma Davie

Emma Davie macht seit den 1990er Jahren Dokumentarfilme und unterrichtet am College of Art in Edinburgh. Ihr Film I Am Breathing gewann diverse internationale Preise und wurde in über 50 Ländern gezeigt. Im Jahre 1991 spielte sie in Mettlers Tectonic Plates mit. Ihre kreative Arbeit nahm damit ihren Anfang und hat sich seither kontinuierlich weiterentwickelt.


Filme von Emma Davie (Auswahl)
I Am Breathing 2013 | What Age Can You Start Being an Artist? 2004 | 71˚N 2004 | Gigha: Buying Our Island 2002 | Flight 2000 | Seaview 1996

Peter Mettler

Peter Mettler lebt in Kanada und der Schweiz. Er verbindet in seinen Filmen intuitiv-assoziative Prozesse mit Drama, Essay, Experiment und dokumentarischen Formen. Mettler arbeitet kollaborativ mit Künstler*innen wie Atom Egoyan, Fred Frith, Robert Lepage, Andreas Züst, Edward Burtynsky, Jennifer Baichwal oder Michael Ondaatje.


Filme von Peter Mettler (Auswahl)
The End of Time 2012 | Petropolis 2009 | Gambling, Gods and LSD 2002 | Balifilm 1996 | Picture of Light 1994 | Tectonic Plates 1992