Programm

Panorama

Mehr oder weniger unfreiwillige Neustarts und Ortswechsel durchziehen die Dokumentarfilme der Sektion Panorama. Die Protagonist*innen finden unterschiedliche Wege, mit ihren Neu-Verortungen umzugehen: Sie archivieren Erinnerungen und Zeugnisse ihres vorherigen Lebens auf Kassetten, befragen ihre Vergangenheit über Home Movies oder finden Trost in mythischer Literatur. Zugleich erkunden sie die neuen Landschaften mit Smartphones, analysieren alte Spuren über historische Quellen, deuten diese neu und überschreiben sie mit ihren eigenen Bedeutungen. Auf die ein oder andere Art leisten sie Widerstand gegen widrige Umstände, mal leise, mal laut. Immer aber spielen Erinnerungspraktiken eine Rolle, die im Heute Spuren des Gestern finden.

So divers wie die Erinnerungspraktiken der Protagonist*innen sind auch die filmischen Herangehensweisen an das Abbilden und Erzählen von eben diesen. Mal beobachtend, mal partizipativ, mal poetisch, mal reflexiv nähern sich die ausgewählten Dokumentarfilme individuellen wie kollektiven Erinnerungen. Sie stehen darin stellvertretend für eine Vielfalt dokumentarischen Erzählens, die vom Direct Cinema über den Essayfilm bis hin zum Smartphone-Video reicht und die dynamische Beziehung zwischen Filmenden und Gefilmten auf unterschiedlichste Art zu entfalten weiß.

Kuratorinnen:

Far From You I Grew

Marie Dumora

FR
2020
Dokumentarfilm
102’
OmU

»Er war glücklich auf seiner Insel Ithaka. Seine Sandalen kannten jeden Weg. Er konnte mit geschlossenen Augen umhergehen. Odysseus empfand […]

Glory to the Queen

Tatia Skhirtladze

AT / GE
2020
Dokumentarfilm
82’
OmU

Von 1962 bis 1991 hielt ein einziges Land den Weltmeisterinnentitel im Frauenschach: Georgien. Nona Gaprindashvili errang 1962 als Erste die […]

DE / IR
2019
experimenteller Dokumentarfilm
75’
OmU

Ein homosexueller Teenager aus Syrien, eine Künstlerin mit afghanischen Wurzeln und eine iranischstämmige Bierbrauerin »in einer Mischung aus gesellschaftlich relevantem […]

Landscapes of Resistance

Marta Popivoda

FR / DE
2021
Dokumentarfilm
95’
OmU

»Weinen war ein starker Grund dafür, einen politischen Film zu machen.« Milan, zitiert von Ana in Pejzazi otpora Grillenzirpen, ein […]

Nothing but the Sun

Arami Ullón

PY / CH
2020
Dokumentarfilm
75’
OmU

»Was war unsere Sünde?« ›Mateo‹ Sobode Chiqueno in Apenas el sol ›Mateo‹ Sobode Chiqueno gehört den Ayoreo an. Wie viele […]

Inside out (side) Mit Scharfsinn und Humor hinterfragen die Filmemacherinnen und Protagonist*innen ihre eigenen Bedürfnisse im Verhältnis zur Außenwelt. Ob […]

Their Algeria

Lina Soualem

FR / DZ / CH / QA
2020
Dokumentarfilm
72’
OmU

»Wir haben nie geredet, und wir werden jetzt nicht damit anfangen.« Aïcha in Leur Algérie Eine alte Videoaufnahme: Zinedine filmt […]

Victoria

Sofie Benoot, Liesbeth De Ceulaer, Isabelle Tollenaere

BE
2020
Dokumentarfilm
71’
OmU

»So ’nen Scheiß wirst du nicht in L.A. zu sehen kriegen, Mann.« Lashay T. Warren in Victoria California City, eine […]

WTC A Love Story

Lietje Bauwens, Wouter De Raeve

NL / BE
2020
Dokumentarfilm
61’
OmeU

»Für wen machen wir das?« Der Aktivist in WTC A Love Story In den 1970er Jahren wurden über 10.000 Menschen […]

Zustand und Gelände

Ute Adamczewski

DE
2019
Dokumentarfilm
119’
dt. OmeU

Die konzeptuelle Strenge, die Ute Adamczewski ihrem Film unterzieht, erinnert an die formalen Experimente des strukturellen Films der 1970er Jahre. […]