FAQ

Fragen zu Tickets, Technik, Filmen & Festivalwoche sowie Corona-Auflagen

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das IFFF Dortmund+Köln Fest 2022.

Hygiene- und Infektionsschutzkonzept des IFFF Dortmund+Köln 2022

Wir freuen uns, Ihnen das Internationale Frauen* Film Fest Dortmund+Köln wieder im Kino zu präsentieren!

Wie es die aktuelle Corona-Schutz-Verordnung vorsieht, finden unsere Veranstaltungen bis einschließlich Samstag, 2. April 2022, unter
3G-Bedingungen statt.

• Zugang haben Geimpfte, Genesene oder Getestete (3G)
• Maskenpflicht für Besucher*innen, Gäste und Mitarbeitende im Gebäude und am Sitzplatz
• In den Kinos gibt es Sperrplätze und eine maximale Auslastung von 70%.

Darüber hinaus gelten die allgemein gültigen Hygieneregeln. Bitte beachten Sie die Hinweisschilder sowie die Anweisungen des Personals. Diese Regelung ist leider unumgänglich und es können keine Ausnahmen gewährt werde. Im Extremfall kann der Zugang verweigert werden und es muss ein Hausverbot erteilt werden.

Ab Sonntag, 3. April 2022, entfallen die 3G-Pflicht sowie die Pflicht zum Tragen von Masken in Innenräumen.
Im Bemühen um einen für alle möglichst sicheren Kinobesuch bitten wir unser Publikum dennoch darum, eine Maske zu tragen.

Um Warteschlangen an den Kassen zu vermeiden, möchten wir Sie bitten, Eintrittskarten über unsere Website im Vorverkauf zu kaufen.

Bitte achten Sie auf die typischen Symptome, die mit einer Corona-Erkrankung in Verbindung gebracht werden und besuchen Sie unsere Veranstaltungen nur, wenn Sie keine Symptome zeigen.

Die Regelungen im Detail

3G: Zugang für Geimpfte, Genesene oder Getestet
• Der Zutritt zu unseren Veranstaltungen ist unter Einhaltung der 3G-Regel möglich, das heißt nur Geimpfte und Genesene oder Personen mit einem negativen Corona-Test können teilnehmen.
• Als Nachweis kontrollieren wir am Einlass den Impfpass oder Impfbescheinigung einer vor mindestens 14 Tagen abgeschlossenen vollständigen Impfung (2 von 2) gegen COVID-19 oder
• einen schriftlichen Genesungsnachweis ausgestellt von ärztlichem Fachpersonal zu einer überstandenen Corona-Infektion oder das positives Testergebnis. Die Infektion oder der positive Test muss mehr als 27 und weniger als 90 Tage zurückliegen.
• Der negative Test von Personen, die nicht Geimpft oder Genesen sind, muss ein offizieller Antigenschnelltest, der nicht älter als 24 Stunden oder ein PCR-Test sein, der nicht älter als 48 Stunden ist.
• Die Möglichkeit, einen Selbsttest unter Aufsicht vor Ort durchzuführen, besteht nicht!
• Die Nachweise werden gemeinsam mit einem Lichtbildausweis vor dem Einlass kontrolliert.
• Die Zugangsbeschränkung 3G gilt nicht für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre. Sie dürfen an den Veranstaltungen ohne Nachweis teilnehmen. Schülerinnen und Schüler ab 17 Jahren gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen ebenfalls als getestete Personen.

Maskenpflicht
• In allen Veranstaltungsräumen, am Sitzplatz und in den Warteschlangen gilt zu jeder Zeit Maskenpflicht.
• Es ist mindestens eine medizinische Maske (sogenannte OP-Maske) oder FFP2 Maske ohne Auslassventil zu tragen.

Saalkapazitäten
• Die Auslastung der Kinos wird reduziert, es werden Speerplätze eingerichtet, die maximale Auslastung beträgt 70%.
Aktuelle Änderungen finden Sie hier (bzw. auf unserer Website). Bei Rückfragen wenden Sie sich gern an info@frauenfilmfest.com.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen ein schönes Frauen* Film Fest!

Suchen Sie sich auf unserer Website einen Film oder ein Filmprogramm aus und klicken Sie auf ‘Ticket buchen’. Sie werden auf die Seite https://frauenfilmfestdok.ticket.io weitergeleitet, von wo aus Sie ein Ticket buchen können.

Wenn Sie ein Ticket direkt vor Ort kaufen möchten, dann ist dies im Vorverkauf ab dem 29.03.2022 am Infocounter im Filmhaus Köln für den jeweiligen Folgetag möglich. Öffnungszeiten: Dienstag 14:00 – 17:30 Uhr, Mittwoch – Freitag 12:00 – 19:00 Uhr, Samstag 10:00 – 19:00 Uhr, Sonntag 10:00 – 15:00 Uhr

Kartenkauf am Veranstaltungstag nur im jeweiligen Kino 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn möglich.

Mehr Info über Tickets auf https://frauenfilmfest.com/fest-2022/tickets/

Suchen Sie sich auf unserer Website einen Film oder ein Filmprogramm aus und klicken Sie auf ‘Ticket buchen’.
Mehr Info über Tickets auf https://frauenfilmfest.com/fest-2022/tickets/

Mit einem Ticket können Sie sich ein Filmprogramm anschauen. Manchmal besteht ein Programm aus mehreren Kurzfilmen. In den meisten Fällen aber können Sie mit einem Ticket einen Langfilm sehen.

Nein, sie kaufen immer den Zugang zu einem kompletten Kurzfilmprogramm.

Für den Online-Kauf eines Tickets für eine Kinovorstellung müssen Sie keinen Account erstellen, sondern lediglich beim Erwerb der Tickets ihre Käuferdetails angeben.

Möchten Sie einen Film online sehen, so müssen Sie sich auf unserem VoD-Kanal registrieren, unter ifff.onlinefilmfestival.de. Klicken Sie auf dem VoD-Kanal oben rechts auf den »Login«-Button und dann auf den Link »Noch keinen Account?«. Registrieren Sie sich mit Ihrem Namen, Ihrer E-Mail-Adresse und einem von Ihnen gewählten Passwort. Alternativ können Sie beim Kaufvorgang eines Tickets, Gutscheincodes oder Festivalpasses einen Account erstellen.

Um Ihre Account-Informationen zu ändern, klicken Sie in Ihrem Account auf »Mein Profil«. Dort können Sie auch das Passwort ändern.

Mehr Info über Tickets auf https://frauenfilmfest.com/fest-2022/tickets/

Eine Übersicht des online Angebots finden Sie unter ifff.onlinefilmfestival.de

Um Ihre Account-Informationen zu ändern, klicken Sie in Ihrem Account auf »Mein Profil«. Dort können Sie auch das Passwort ändern.

Auf unserem VoD-Kanal ifff.onlinefilmfestival.de haben Sie über den Menüpunkt »Festivalpässe« die Möglichkeit, einen Einzelgutschein, ein 3er Ticket, einen Festivalpass oder einen WeLoveYou Pass zu kaufen. Für den Kaufvorgang müssen Sie einen Account erstellen oder in Ihrem Account angemeldet sein. Wählen Sie die Zahlungsart. Nach dem Kauf des Tickets/des Passes finden Sie die entsprechende Anzahl an Gutscheincodes in Ihrem Account unter ‘Meine Geschenkgutscheine’. Diese Gutscheincodes können Sie dann zum Ansehen der Filme oder Kurzfilmprogramme einlösen.

Auf den jeweiligen Film- bzw. Kurzfilmprogrammseiten unseres VoD-Kanals ifff.onlinefilmfestival.de finden Sie unter dem »Ausleih«-Button den Link »Hier Gutscheincode eingeben«. Geben Sie Ihren oder einen Ihrer gültigen Gutscheincodes ein und klicken Sie auf »Gutschein einlösen«. Zum Einlösen von Gutscheincodes müssen Sie in Ihrem Account angemeldet sein oder sie werden dazu aufgefordert, sich anzumelden. Nach dem Einlösen des Codes steht Ihnen der Film bzw. das Kurzfilmprogramm für 48 Stunden zum Ansehen bereit. Bereits eingelöste Gutscheincodes werden in Ihrem Account unter »Meine Geschenkgutscheine« entsprechend markiert.

Akkreditierte erhalten Zugang zum Online-Akkreditiertenshop, in dem jeweils zwei Tage vor der Veranstaltung – nach Verfügbarkeit – 1 Ticket gebucht werden kann.
Es besteht außerdem die Möglichkeit – nach Verfügbarkeit -, am Veranstaltungstag nur im jeweiligen Kino 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn oder für den jeweiligen Folgetag am Infocounter im Filmhaus Köln gegen Vorlage ihres Akkreditiertenausweises und eines Lichtbildausweises Karten zu erlangen.

Für das VoD-Angebot erhalten diese Ihren Akkreditierungscode direkt vom Festival per E-Mail und können diesen auf unserer VoD Seite: ifff.onlinefilmfestival.de einlösen. Sie können Ihren Akkreditierungscode entweder direkt bei der Registrierung auf unserer VoD-Plattform angeben oder nachträglich im Nutzerprofil ergänzen.

Der Festivalpass lohnt sich, weil er x Programme für 70,00 € / erm. 50,00 € bietet.
Der online Festivalpass lohnt sich, weil er 15 Programme für 35,00 € bietet.

Der WeLoveYou Pass gilt nur für das VoD-Angebot. Er kostet 50,00 €. Mit ihm stehen Ihnen wie beim Festivalpass 15 Filme bzw. Filmprogramme zur Verfügung. Allerdings unterstützen Sie mit dem WeLoveYou Pass das Festival finanziell. Sie lieben uns – wie der Name schon sagt! Mit einer Spende von 15,00 € helfen Sie dem Festival und seinem Team bei ihrer Arbeit der Sichtbarmachung von Filmen von Frauen*.

Ermäßigung erhalten: Schüler*innen, Studierende, Auszubildende und Absolvierende des freiwilligen Wehrdienstes und der Bundesfreiwilligendienste; Senior*innen ab 65 Jahren; Inhaber*innen des Köln- oder Dortmund-Passes.

Personen aus dem Ruhrgebiet mit geringem Einkommen können sich für Freikarten an unsere Partner und KulturPott.Ruhr wenden.

Der Vorverkauf startet am 10. März 2022 nur über frauenfilmfestdok.ticket.io

Sie können online per SEPA-Lastschrift, Kreditkarte oder PayPal bezahlen.

Das VoD-Angebot geht bis zum 10. April 2022.

Suchen Sie sich auf unserer Website einen Film oder ein Filmprogramm aus und klicken Sie auf »Ticket buchen«. Sie werden dann auf die entsprechende Film- oder Programmseite des VoD-Kanals weitergeleitet. Dort müssen Sie einen Nutzer*innen-Account erstellen. Im Vorverkauf erworbene Filme sind in Ihrem Account hinterlegt. Von dort aus haben Sie die Möglichkeit, die Filme zwischen dem 29.03.2022 10:00 Uhr und dem 10.04.2022 23:59 Uhr zu starten. Ab Filmstart steht der Film/das Kurzfilmprogramm 48 Stunden lang zum Ansehen bereit.
Während der Festivalwoche beginnt der Ausleihzeitraum in dem Moment der Bezahlung. Der Film oder das Kurzfilmprogramm steht dann für 48 Stunden zum Ansehen bereit.

Die Filme sind vom 29.03.2022 10:00 Uhr bis zum 10.04.2022 23:59 Uhr abspielbar. Die allerletzte Möglichkeit, einen im Vorverkauf gebuchten Film zu starten, ein Ticket zu kaufen oder einen Gutscheincode einzulösen, ist demnach der 10.04.2022 23:59 Uhr. Sie haben danach 48 Stunden Zeit, um den Film oder das Kurzfilmprogramm (zu Ende) zu schauen.

Das begrenzte Ticketkontingent bei einem Großteil der Filmprogramme entspricht den Vorgaben der Rechteinhaber*innen. Die allermeisten Festivalfilme hatten noch keinen Kinostart in Deutschland. Um den Filmen eine gute Chance auf eine Kinoauswertung zu geben, wurde das Ticketkontingent begrenzt.

Im Filmprogramm für Kinder und Jugendliche bieten wir Filmprogramme an, die ab 4 Jahren, ab 8 Jahren, ab 14 Jahren und ab 16 Jahren empfohlen sind. Alle anderen Programme sind erst ab 18 Jahren freigegeben.

Wie oft Sie einen Langfilm oder ein Kurzfilmprogramm im Ausleihzeitraum anschauen, ist Ihnen überlassen.

Jeden Film, den Sie ausgeliehen haben, finden Sie 48 Stunden lang in Ihrem Account unter »Meine Filme« auf unserer VoD-Plattform ifff.onlinefilmfestival.de.

Die Festivalfilme sind rechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden.

Aus rechtlichen Gründen sind die Festivalfilme nur in Deutschland zu sehen.

Als internationales Festival zeigen wir Filme aus der ganzen Welt in verschiedenen Sprachen. Fast alle Langfilme sind deutsch untertitelt.

Bei den Kurzfilmprogrammen verzichten wir auf eine generelle deutsche Untertitelung, es gibt aber auch Ausnahmen. Kurzfilme in deutscher oder englischer Sprache können über Untertitel verfügen. Nicht englischsprachige Filme sind deutsch oder englisch untertitelt. Einige der Kurzfilm weisen keine Dialoge auf.

Alle für den Publikumspreis nominierten Filme sind hier zu finden und im Programmheft mit einem Herz markiert.

Wenn Sie einen Film, der für den Publikumspreis nominiert ist, ausgeliehen haben, können Sie für diesen Film abstimmen. Eine entsprechende Bewertungsmöglichkeit mit 1 bis 5 Sternen steht Ihnen beim Abspielen des Films oder über ‘Meine Filme’ in Ihrem Account zur Verfügung.

Zu einigen unserer Filme gibt es ist ein Interview mit der Regisseurin. Diese sind auf der Filmseite des VoD-Kanals einzeln sichtbar. In den meisten Fällen werden die Interviews während der Festivalwoche auch einzeln auf unseren Social-Media-Kanälen online gestellt.

Auf Computern mit Windows haben wir bisher die Erfahrung gemacht, dass die Filme sich auf den aktuellen Browser-Versionen von Firefox, GoogleChrome und Microsoft Edge abspielen lassen.
Auf Apple-Computern mit MacOS kommt es mit dem Browser Safari häufig zu Problemen. Unsere Empfehlung ist es daher, GoogleChrome zu nutzen.

Falls ein Film sich weiterhin nicht abspielen lässt, dann helfen wir Ihnen gerne und schnell. Bitte schreiben Sie einfach an info@kino-kanal.com und geben Sie folgende Informationen an:
▪ Welchen Film wollen Sie ausleihen?
▪ Auf welchem Gerät wollen Sie den Film leihen?
▪ Welchen Browser nutzen Sie?
Wir werden uns schnell mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihre gekauften Gutscheincodes werden unter »Meine Geschenkgutscheine« in Ihrem Account auf der VoD-Plattform ifff.onlinefilmfestival.de hinterlegt. Bereits eingelöste Gutscheincodes werden entsprechend markiert dargestellt. Wird ein Gutscheincode nicht akzeptiert, wurde dieser bestimmt bereits eingelöst. Sollte dies nicht der Fall sein, wenden Sie sich bitte an info@kino-kanal.com.

Akkreditierte erhalten den Gutscheincode direkt vom Festival. Er wird somit nicht automatisch mit dem Account auf der VoD-Plattform verknüpft. Sie können Ihren Akkreditierungscode entweder direkt bei der Registrierung auf unserer VoD-Plattform angeben oder nachträglich im Nutzerprofil ergänzen.

In diesem Fall ist das Ticketkontingent bereits aufgebraucht.

Der VoD-Kanal funktioniert auf den meisten Computern, Laptops, Tablets und Smartphones. PCs müssen folgende Voraussetzungen erfüllen: x86- oder x64-Prozessor mit 1,6 GHz oder höher (64-Bit wird nur mit dem Internet Explorer unterstützt), 512 MB RAM. Auf dem Mac benötigen Sie folgende Voraussetzungen: Intel Core Duo-Prozessor mit 1,83 GHz oder schneller, 512 MB RAM.

Der VoD-Kanal funktioniert am besten unter folgenden Voraussetzungen:
▪ 0,5 Mbit/s – mindeste Geschwindigkeit
▪ 1,5 Mbit/s – empfohlene Geschwindigkeit
▪ 3,0 Mbit/s – nötig für SD-Qualität
▪ 5,0 Mbit/s – nötig für HD-Qualität

Die Bildqualität der Filme und Kurzfilmprogramme wird automatisch Ihrer Internetverbindung und dem Abspielgerät angepasst. Bei einer langsamen Internetverbindung kann es vorkommen, dass die Filme nicht in der bestmöglichen Qualität abgespielt werden.

Alle Filme und Kurzfilmprogramme stehen in Full-HD, also mit maximal 1920×1080 Pixel, zur Verfügung.

Filme kommen über drei Wege auf Ihren Fernseher: Rufen Sie entweder die Seite im Browser Ihres Fernsehers auf oder streamen Sie den Film mit Streaming-Sticks wie Chromecast und FireTV oder Apple TV auf den Fernseher. Ebenfalls können Sie Ihren Laptop mit einem HDMI-Kabel an den Fernseher anschließen und den Film darüber abspielen.
Brauchen Sie Hilfe? Dann schreiben Sie an info@kino-kanal.com. Wir werden uns schnell mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihre Daten werden nur zur Anmeldung und zum Einkauf auf dem VoD-Kanal genutzt und streng vertraulich behandelt. Sie werden zu keiner Zeit Dritten zugänglich gemacht.
Nähere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie hier auf dem VoD-Kanal.

Das IFFF Dortmund+Köln zeigt dieses Jahr in 15 Filmprogramme online. Alle online Filme sind entsprechend mit dem Text ‚Auch Online‘ gekennzeichnet.

Die Festivaleröffnung findet am 29.03.2022 für geladene Gäste  statt.

Die Preisverleihung findet am 03.04.2022 um 19 Uhr im Filmforum für geladene Gäste statt.

Der mit 10.000 € dotierte Internationale Debüt-Spielfilmpreis wird verliehen, ebenso wie der mit 1.000 € dotierte Publikumspreis. Feiern Sie mit uns auch zwei neue Nachwuchspreise, den ECFA Kurzfilmpreis und den mit 1.000 € dotierten Shoot – Nachwuchspreis für Künstlerinnen der KHM. Eine besondere Auszeichnung ist der Nationale Wettbewerb für Bildgestalterinnen, der in der Kategorie Dokumentarfilm und Spielfilm jeweils mit 2.500 € dotiert ist.

Anträge zur Akkreditierung können über unsere Website bis zum 20.03.2022 gestellt werden.

Um kostenlos auf alle 15 Filme unseres VoD-Angebots zuzugreifen erhalten Akkreditierte den Gutscheincode direkt vom Festival. Sie können Ihren Akkreditierungscode entweder direkt bei der Registrierung auf unserer VoD-Plattform angeben oder nachträglich im Nutzerprofil ergänzen und im Anschluss kostenlos auf alle 15 Filme unseres VoD-Angebots zugreifen.

Um Tickets für die Vorstellungen im Kino zu erwerben erhalten alle Akkreditierten Zugang zum Online-Akkreditiertenshop, in dem jeweils zwei Tage vor der Veranstaltung – nach Verfügbarkeit – 1 Ticket gebucht werden kann.

Es besteht außerdem die Möglichkeit – nach Verfügbarkeit -, am Veranstaltungstag nur im jeweiligen Kino 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn oder für den jeweiligen Folgetag am Infocounter im Filmhaus Köln gegen Vorlage ihres Akkreditiertenausweises und eines Lichtbildausweises Karten zu erlangen.

Die Erfahrung der letzten Jahre haben gezeigt, dass ein hybrides Festival eine weitere Reichweite erzielt, als ein rein analoges Festival. Daher haben wir uns entschieden, das Festival nicht nur auch online durchzuführen, sondern das VoD-Angebot über die eigentliche Festivaldauer hinaus bis zum 10. April 2022 zur Verfügung zu stellen.

Das IFFF Dortmund+Köln zeigt seit über 30 Jahren aktuelle und historisch relevante Filme von Frauen*. Unser Programm besteht aus verschiedenen Themenfeldern und Wettbewerben und zeigt Filme aller Genres und Längen. Bitte machen Sie sich einen Überblick auf unserer Programmseite und wenn Sie mehr über unsere Philosophie erfahren wollen, lesen Sie unser Mission Statement. Auf jeden Fall lohnt es sich, unser Festival zu besuchen!

Sie können den Festivalkatalog über unseren Shop bestellen.

Durch eine Spende oder eine Fördermitgliedschaft.